7 Anzeichen für eine neue Webseite in 2017

Welcher Stellenwert hat Ihre eigene Webseite für Sie? Digitale Visitenkarte oder tatsächlicher Umsatzmotor? Testen Sie sich selbst und überprüfen Sie welche Anzeichen auf Sie zutreffen.

Lesedauer: 3 Minuten

Eigene Firmen-Homepage? Für viele noch Neuland.

Viele kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) haben in Sachen eigener Webseite noch Nachholbedarf. Laut einer Studie von 7Leads besitzen 2 von 10 Unternehmen – 22% um genau zu sein – keine eigene Webseite.

 

statistik-zwei-von-10-unternehmen-haben-keine-webseite-1024x512

 

Immerhin könnte man sagen, dass ja die Mehrheit mit 78% einen eigenen Online-Auftritt betreibt. Jedoch sind diese häufig auf einem technisch oder inhaltlich schlechten Niveau. Gerade wenn es um die Auffindbarkeit in Suchmaschinen geht, wird dies immer mehr zum Nachteil.

Eine Webseite ist Teamarbeit

Der eigene Online-Auftritt wird generell immer wichtiger. In Deutschland nutzen fast 60 Millionen Menschen das Internet, um sich zu informieren und ihre Kaufentscheidungen dadurch vorzubereiten (Quelle: ARD/ ZDF Studie 2016). Sie stellen es bestimmt auch an Ihrem eigenen Verhalten fest: Egal um welche Frage es geht, erstmal wird im Internet recherchiert und verglichen.

Der eigenen Homepage mehr Aufmerksamkeit zu schenken, bedeutet ja nicht, dass Sie als Inhaber selbst die komplette Arbeit erledigen müssen. Delegieren Sie bestimmte Aufgaben innerhalb Ihres Teams. Sie werden sich wundern, wie viel Begeisterung und Engagement zurück kommen wird.

Wichtig dabei ist, den eigenen Anspruch klarzustellen und diesen auch regelmäßig zu überprüfen. Mit modernen Webseiten können mehrere Benutzerkonten für Mitarbeiter angelegt werden. Nach einer kleinen Website-Schulung, kann jedes Teammitglied Änderungen vornehmen und auch neue Inhalte veröffentlichen.

Im Idealfall, ist Ihre eigene Webseite ein Ausdruck Ihrer Unternehmenskultur und spiegelt die Werte wieder, die Sie gemeinsam aufgebaut haben. Vergleichen Sie einfach mal verschiedene Seiten miteinander. Gibt es dort einen “aktuellen Bereich”? Wie wird das Team dargestellt? Welche Emotionen lösen die Bilder aus?

All diese Elemente sind am Ende entscheidend dafür, wie Ihr Unternehmen von anderen wahrgenommen wird. Sich mit all diesen Themen auseinander zu setzen, kostet im ersten Schritt Zeit und ist im Nachgang auch ein stetiger Prozess. Doch mit dieser Einstellung sollten Sie im neuen Jahr Ihre Webseite betrachten.

 

7-anzeichen-fuer-eine-neue-webseite-in-2017-c-1024x512png

7 Anzeichen dafür, dass Sie 2017 mehr Zeit in Ihren Online-Auftritt stecken sollten.

Überprüfen Sie sich am besten selbst. Hier haben wir 7 Anzeichen gesammelt, die dafür sprechen, dass Sie sich 2017 mehr um Ihren Online-Auftritt kümmern sollten.

  1. Sie haben gar keine Webseite oder nutzen Ihre Facebook-Seite als Online-Präsenz.

    In diesem Fall existieren Sie für viele Menschen nicht. Viele Lieferanten, potentielle aber auch bestehende Kunden informieren sich über Ihr Unternehmen. Externe Kanäle wie beispielsweise Facebook, verfolgen ganz eigene Interessen. Mit einer eigenen Webseite sind Sie unabhängig und selbständig.

  2. Ihre Webseite ist nur mit Lupe auf Handys lesbar.

    Mobilgeräte wie Handys und Tablets sind nicht  mehr aus unserem Leben wegzudenken. Mit diesem Umstand hat auch Ihre Webseite zu kämpfen. Jeder Aufruf Ihrer Webseite von Unterwegs wird bei einer nicht mobil optimierten Seite zum Debakel und führt in den meisten fällen zum Abbruch des Besuchs.

  3. Sie denken, dass Internet nur ein Trend ist.

    Ganz im Gegenteil. Das Web feiert schon sein über 20 jähriges Bestehen. Ein fehlender Online-Auftritt ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Auch in anderen Bereichen, wie Email-Archivierung (Stichwort: Papierloses Büro), digitale Telefonie und noch viele weitere Themen ist ein Umdenken gefordert.

  4. Sie wissen nicht, wie viele Leute Ihre Webseite anschauen.

    Kommen wir wieder zurück zur Homepage. Sie können nicht sagen, ob monatlich 10, 100 oder vielleicht sogar 1.000 Menschen Ihre Webseite besuchen? Das ist ein eindeutiges Anzeichen, dass Sie für 2017 mehr Zeit in das Thema Online-Auftritt stecken sollten.

  5. Sie können Inhalte Ihrer Webseite nicht selber ändern.

    Mit jedem neuen Mitarbeiter wächst der Druck Ihre Homepage zu ändern? Die Änderung der eigenen Öffnungszeiten oder Telefonnummer ist eine Herausforderung, die nur mit einer Agentur oder Programmierer zu bewältigen ist? Dann ist das ein eindeutiges Zeichen, dass 2017 sich etwas ändern sollte. Mit Content-Management-Systemen wie WordPress lassen sich solche Änderungen in nur wenigen Klicks umsetzen, auch ohne technische Erfahrung.

  6. Sie können keine aktuellen Informationen mal eben veröffentlichen.

    Egal ob es eine kurze Vorstellung des neu eingestellten Kollegen oder die Einladung zur nächsten Veranstaltung ist. Neuigkeiten und Updates von Ihrem Unternehmen sind für viele Ihrer Kunden von hohem Interesse.

    Sie haben schon ein langes Vertrauensverhältnis aufgebaut und Ihre Erfahrung wird von vielen Ihrer Kunden wertgeschätzt. 

  7. Sie besitzen noch keine HTTPS Verbindung.

    Mit einem SSL Zertifikat, wird die Datenübertragung mit einem sicheren Protokoll verschlüsselt und ist so geschützt vor sogenannten “Man in the Middle” Attacken. Diese greifen die Inhalte, die Sie auf der Webseite eingegeben haben, ab. Dies können verschiedene Inhalte sein wie etwa:

    1. Login-Informationen (gerade bei Online-Shops sehr gefährlich, da meist Zahlungsinformationen mit dem Login verwaltet werden können)
    2. Inhalte, die per Kontaktformular verschickt werden

Google drängt seit einiger Zeit darauf alle Webseiten-Inhaber auf ein sichere HTTPS Verbindung umzustellen. Dies wird aktuell in den Ranking Faktoren mit berücksichtigt und wird 2017 eine noch wichtigere Rolle spielen.

Ab dem 01.01.2017 markiert Googles Chrome Browser alle unsicheren Seiten, als das was sie sind: Unsicher. Prüfen Sie daher Ihre Webseite, kontaktieren Sie Ihren Webmaster oder IT-Experten.

So könnte laut Google eine unsichere Verbindung markiert werden.

So könnte laut Google eine unsichere Verbindung markiert werden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen guten Überblick über die wichtigsten Anzeichen geben. Die wesentlich wichtiger Frage ist wohl: Mit wie viel Aufwand muss ich rechnen? 

Dazu haben wir einen Website-Rechner erstellt, indem Sie sich ihr Angebot in weniger als 5 Minuten erstellen können. Testen Sie es hier aus.

Von |2018-02-13T17:27:33+00:00Januar 11th, 2017|Web Service|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Möchten Sie mehr erfahren?

Sprechen: 02821 700800
Schreiben: support@hall-computer.de
Notfall: 02821 7008080

Bürozeiten:
Mo - Do. 08:00-13:00 / 14:00-17:30
Fr. 08:00-13:00

Fernwartung

Download Teamviewer für