WordPress 101 – WordPress für Anfänger

WordPress. Was ist das eigentlich? WordPress ist ein Web Tool, womit Webseiten, Blogs oder Apps erstellt werden können. Diese Software macht es unglaublich einfach, eine Webseite zu erstellen, für jeden, der sich auch nur kurz mit der Materie befasst hat.

Durch WordPress ist es möglich, seine eigene Webseite zu verwalten und man muss dies nicht in die Hände von Drittanbietern abgeben. WordPress ist als kleine Blogging Software gestartet und hat sich bis heute zu einem „full Content-Management-System (CMS)“ entwickelt, welches dem Anwender ermöglicht, praktisch jede Form von Webseite zu erstellen. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Blog, eine eCommerce Seite, um Portfolios oder Business Seiten handelt. Alles ist möglich.

Gründe der Popularität von WordPress

WordPress Seiten machen etwa 25% aller Internetseiten aus. Laut Flywheel, werden jeden Tag rund 50.000 neue WordPress Seiten erstellt. Weltweit gibt es etwa 76.500.000 WordPress Blogs, welche jeden Monat ungefähr 409.000.000-mal aufgerufen werden.

wordpress101-rise

Da fragt man sich natürlich, warum ist WordPress so beliebt? Eine einfache Erklärung wäre, dass WordPress sehr benutzerfreundlich ist. Es ist sehr einfach, auch mit nur wenig Erfahrung in dem Bereich eine eigene Webseite zu gestalten. Was auch für WordPress spricht ist, dass die Software komplett kostenlos zu erhalten ist.

Dadurch, dass WordPress Open Source ist, kann die Software von vielen verschiedenen Menschen weltweit weiterentwickelt werden und so werden fast täglich neue Funktionen und Möglichkeiten entwickelt.

Was brauchen Sie für WordPress?

Um eine WordPress Seite einzurichten, braucht es als erstes 3 Grundvoraussetzungen:

  1. Eine Domain – Adresse Ihrer Website
  2. Einen Web Hoster – quasi das Grundstück
  3. Die WordPress Installation auf dem Web Host – quasi das Haus

Eine Domain ist die Adresse, mit der es möglich ist, eine Webseite zu erreichen, wie es zum Beispiel bei „www.hall-computer.de“ der Fall ist.
Ein Web Hoster ist ein einfach gesagt ein Server, welcher bei einem Drittanbieter gemietet werden kann. Es gibt Web Hoster, welche sich auf WordPress spezialisiert haben, wie etwa Flywheel.

Einige solcher Anbieter übernehmen sogar die 3. Voraussetzung für eine WordPress Seite und installieren WordPress auf dem Web Host für den Anwender.

Flywheel übernimmt sogar die Aufgabe, dass ihre WordPress Installation immer auf dem neuesten Stand ist und somit die Sicherheit Ihrer Webseite gewährleistet ist.

Welche Nachteile hat WordPress?

Neben dem Glanz von WordPress gibt es allerdings auch einige Nachteile.

  • Da WordPress so weit verbreitet ist, ist WordPress auch bei Hackern sehr beliebt. Jedoch werden Sicherheitslücken durch die große Community von WordPress sehr schnell geschlossen.
  • Durch das Einfügen von Plug-Ins kommen weitere Nachteile zum Vorschein. Manche Plug-Ins werden nicht mehr weiterentwickelt und lassen somit Sicherheitslücken offen. Es kann auch dazu kommen, dass durch zu viele Plug-Ins die Webseite oder der Blog sehr langsam wird. In seltenen Fällen kann es sogar passieren, dass eine Webseite nicht mehr zu erreichen ist, weil einige Plug-Ins untereinander nicht kompatibel sind.
  • Bei Themes, in denen auch Funktionen integriert sind, kann es bei einem Webdesign-Wechsel, zum Verlust dieser Funktionen kommen. Dies ist weniger ein Nachteil von WordPress, sondern sollte bei der Auswahl der WordPress Themes unbedingt Berücksichtigung finden.

So können Sie sich schützen!

Um die Sicherheit der eigenen Webseite zu gewährleisten gibt es einige Dinge zu beachten. Das Wichtigste ist es, die WordPress Installation immer auf dem neuesten Stand zu halten. Dadurch werden gefährliche Sicherheitslücken geschlossen, welche die WordPress Seite angreifbar machen können. Sollte dies der Web Hoster nicht automatisch machen, ist dies durch das Klicken auf den „New Version Banner“ möglich oder indem man in der Admin-Oberfläche auf „Updates Screen“ geht und dort über „WordPress Update“ Seite auf die Schaltfläche „Update Now“ klickt. Das Update sollte automatisch starten und von selbst komplett durchlaufen. Selbstverständlich ist auch die Aktualität der Plug-Ins zu überprüfen. Durch veraltete Plug-Ins können, wie bei der veralteten WordPress Installation, Sicherheitslücken offen bleiben und machen somit die Webseite angreifbar. 

Falls es einem Hacker gelingen sollte in ihre WordPress Seite einzudringen, ist es wichtig, dass Backups der Webseite erstellt wurden. Dies ist durch ein Plug-In möglich, welches in WordPress installiert werden kann. Es empfiehlt sich mindestens einmal pro Woche ein Backup der Seite zu machen. Besser wäre es, wenn tägliche Backups gemacht werden. Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass die WordPress Installation nicht mit Plug-Ins überladen wird. Das heißt, es sollten nur die Plug-Ins installiert werden, die auch wirklich benötigt werden.

password-secure

Das macht es einerseits einfach, die Plug-Ins auf ihre Aktualität zu überprüfen und sorgt auch dafür, dass die WordPress Seite stabil und flüssig läuft. Zu beachten ist außerdem, dass WordPress nicht als Lösung für große Unternehmen wie etwa Online Versandhäuser geeignet ist, da die WordPress Seiten nur für einige Tausend Aufrufe pro Tag geeignet sind. Um zu gewährleisten, dass sich niemand ohne Erlaubnis auf die Admin-Oberfläche schalten kann, sollten alle, die einen Zugriff auf diese Oberfläche haben, einen sehr sicheren Benutzernamen und ein komplexes Kennwort benutzen.

Ein sicheres Kennwort sollte aus mindestens 10 Zeichen, kleine Buchstaben, großen Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass das Kennwort nicht mit dem Privatleben des Benutzers in Verbindung gebracht werden kann. Zum Beispiel sollte vermieden werden, den eigenen Namen, das Geburtsdatum, das Hochzeitsdatum oder ähnliches zu verwenden.

Eine sichere Lösung bietet etwa ein Passwort Generator  oder die SaverNova Passwort Karte.

Unser neuer Service für Sie

Durch die kostengünstige Anschaffung eines Web Hosters und die einfache Verwaltung der Webseite ist WordPress die perfekte Lösung für kleine bis mittelständische Unternehmen, welche nicht mehr als 5000-10000 Seitenaufrufe pro Tag erhalten.

Mit unserem neuen Agenda-Partner Flywheel haben wir nun einen weiteren starken und vertrauenswürdigen Partner erhalten. Dank Flywheel ist es und nun möglich, ebenfalls Web-Services anzubieten. Durch unseren direkten Kontakt zu Flywheel ist sofortige Hilfe durch den Support gewährleistet. Um unseren Kunden die Anschaffung oder Erneuerung ihrer eigenen Webseite so einfach wie möglich zu machen, bieten wie einen komplett Service an. In diesem Service mit inbegriffen sind:

  • Hosting der Webseite
  • Installation von WordPress
  • Aktualisierung der WordPress Installation
  • Verwaltung und Aktualisierung von Plug-Ins
  • Persönliche Gespräche, um Ihre Wünsche und Vorstellungen zu erfahren
  • Gestaltung der Webseite nach Ihren Vorstellungen
  • Integration von Ihren Texten und Bildern auf ihrer Webseite
  • Optimierung von Bildern
  • SocialMedia Einbindung
  • Schulung für die eigenständige Pflege ihrer WordPress Webseite

Sollten Sie Interesse an einem persönlichen Beratungstermin haben oder möchten mehr über unseren Service erfahren kontaktieren sie uns.

Von |2018-02-13T17:28:27+00:00Juli 20th, 2016|Web Service|0 Kommentare

Über den Autor:

Daniel ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter (DEKRA) und unterstützt das Team von hall Computer Service in den Bereichen Web Services, Newsletter und grafische Gestaltungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Möchten Sie mehr erfahren?

Sprechen: 02821 700800
Schreiben: support@hall-computer.de
Notfall: 02821 7008080

Bürozeiten:
Mo - Do. 08:00-13:00 / 14:00-17:30
Fr. 08:00-13:00

Fernwartung

Download Teamviewer für